leohome-becker.de Mein Name ist Desperado von Equitania,genannt werde ich "Janosch", (* 29.04.1997    † 17.07.2007) wobei ich viele Kosenamen habe, weil ich laut Aussage meiner Leute ein richtiger Charmeur bin. Obwohl ein relativ kleiner Leorüde, komme ich super bei zwei- und vierbeinigen Damen an. Frauchen, deren Hund ich auch bin, ist vernarrt in mich. Sie hat damals unter der Ängstlichkeit ihres ersten Leonbergers Carlos gelitten und sich immer Sorgen gemacht. Er sollte ja bloß nie unangenehm auffallen. Dann kam ich und alles wurde so, wie sie sich immer ein Leben mit dem Leo vorgestellt hatte. Daher stehe ich, obwohl sie meinen Kumpel Niklas sehr liebt, ihrem Herzen                                                                                                                            ein klein wenig näher und sie sagt zu mir, seit ich dich habe gilt für mich der Spruch: "Einmal Leo, immer Leo". Wenn das kein Lob für mich ist! Aber ich leide sowieso nicht unter fehlendem Selbstbewußsein. Mittlerweile bin ich in unserem Haushalt ja der sogenannte "Altrüde" und Niklas ist der "Benjamin" und außerdem bin ich der Liebling unserer Katzen. Sie würden am liebsten ständig von mir geputzt werden. Aber das ginge dann doch zu weit. Zweimal täglich muß reichen. Außerdem habe ich eine zweijährige Boxer Hundefreundin. Die klebt an mir wie eine Klette. Manchmal schon fast lästig, aber ich bin ein Gentlemen und lasse sie das nicht spüren. Wie Niklas, führe ich ein ausgefülltes Hundeleben. Viele Spaziergänge, schwimmen, Bälle apportieren und ab und zu zum Hundeplatz, was will man, als fast siebenjähriger Leorüde, mehr vom Leben? Außerdem leckeres Futter, ich bin ein Schleckermaul und Frauchen nennt mich die Küchenschabe, weil ich in der Küche stets den Boden absuche, ob vielleicht ein Krümmel Menschennahrung runtergefallen ist. Dabei bin ich von meiner Figur her der Typ "Waschbrettbauch", superschlank und drahtig, daher auch kein Ausstellungsleo. Ich habe es gerne bequem und stehe auf meinen Vorderbeinen sehr französisch, was im Klartext heißt, ich habe schöne  X-Beine. Aber das stört bei uns niemanden und tut der Liebe keinen Abbruch. Meine Talente liegen eben ganz woanders. Das weiß ich genau und setze diese auch schamlos überall ein. Frauchen sagt immer, wenn ich ganz gutmütige Besitzer hätte, wäre ich der Chef im Hause und bekäme immer meinen Willen und die Leute würden nicht einmal merken, wer die Hosen anhätte. So läuft das hier bei uns aber nicht ab. Da weiß ich schon genau, wo mein Platz ist. Macht aber auch viel Spaß ein fast gehorsamer Leonberger zu sein, denn man bekommt dafür viel Lob, Zuneigung und Leckerchen. Man kann sagen, dass ich mit meinem Leben rundum glücklich und zufrieden bin und ich hoffe, genau wie meine Leute, dass wir noch viele gemeinsame Jahre zusammen erleben dürfen. Update August 2007 Zur Erinnerung Wir möchten heute die Geschichte unseres geliebten Hundes Janosch zu Ende schreiben. In der Nacht zum 17. Juli 2007 ist unser Altrüde Janosch mit fast 10 1/4 Jahren von uns gegangen. Viel zu früh meinen wir und sind doch froh, daß er so sanft und ruhig eingeschlafen ist. Die sehr große Hitze am Wochenende hatte ihm zu schaffen gemacht. Montags fraß er nicht und wirkte sehr ruhig und müde. Am Dienstagmorgen lag er wie schlafend, mit geschlossenen Augen, ganz entspannt im kühlen Keller.   Da sein Schlaf im Alter viel tiefer und fester geworden war, dauerte es oftmals länger, bevor er aufwachte. Und so dachten wir zunächst er würde fest schlafen, da auf den Ruf zur ersten Morgenrunde keine Reaktion von ihm erfolgte. Doch dieses Mal war es anders, er war im Schlaf verstorben. Mit Janosch haben wir einen besonders liebenswerten und allzeit lustigen Leonberger verloren. Mit seinem besonderen Charme, hatte er viele zwei- und vierbeinige Freunde gewonnen. Er hat unser Leben über 10 Jahre sehr bereichert. Durch seinen sanften Tod hat er uns die Entscheidung erspart, ihn irgendwann einmal durch den Tierarzt einschläfern lassen zu müssen. Auch dafür sind wir dankbar. Er fehlt uns sehr und wir werden ihn niemals vergessen. Wir danken seiner Züchterin Regine Twellmeyer für diesen wunderbaren Hund. Seitenanfang Mein Fotoalbum Janosch, Juni 1997 Janosch, Juni 2007